Scouting

Startups als Innovationsquelle für große Unternehmen

Wenn es darum geht, kosten- und zeiteffiziente Lösungen zu integrieren, bilden Startups mit ihren agilen Strukturen und ihrem externen Blick den perfekten Partner. Deshalb hat sich Scouting als Instrument im Innovationsmanagement bewährt, um die Innovationsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu steigern. Es beschreibt einen Prozess des Suchens, Identifizierens, Bewertens und Auswählens von Startups oder relevanten Technologien. Mögliche Scouting-Maßnahmen können Online-Recherche, die Nutzung von Startup-Datenbanken, die Teilnahme an Branchenevents oder die Befragung von beruflichen und persönlichen (sozialen) Netzwerken sein.

Damit Scouting zum Erfolg wird, müssen bedarfsgerechte Kriterien definiert werden. Sie bestimmen die Richtung für die Startup-Suche sowie die Bewertung und Auswahl identifizierter Unternehmen. Die Festlegung eines strategischen Ziels für die Maßnahme ist dafür grundlegend. Um Handlungsfelder für mögliche Startup-Kooperationen zu definieren, braucht es außerdem einen Überblick über aktuelle und zukünftige Trends sowie Startups und Technologien am Markt. Diesen Überblick können wir mit unserem Team und Netzwerk abbilden.