Data Analytics

Trends und Kennzahlen anhand von Datenanalysetechniken aufdecken

Trockene Zahlen als Game Changer? Tatsächlich können wir anhand von Datenanalysetechniken Trends und Kennzahlen aufdecken, die andernfalls in der Masse an Informationen untergehen würden. Damit lassen sich Prozesse optimieren, um die Gesamteffizienz eines Unternehmens oder Systems zu steigern. Mit Hilfe von internen und externen Daten können wir Kundenverhalten, Kundentrends, Marktsegmente und Wachstumspotenziale umfassend betrachten, Fehlentscheidungen vermeiden und neue Modelle entwickeln. Das Instrument dazu ist die wissenschaftliche Analyse von Rohdaten – auch Data Analytics genannt: dem Erkennen, Interpretieren und Kommunizieren von Mustern in Daten.

Data Analytics umfassen vier verschiedene Analyseverfahren, die alle stark miteinander verknüpft sind. Die deskriptive Analyse beschreibt, was in einem bestimmten Zeitraum geschehen ist, während die diagnostische Analyse untersucht, warum etwas passiert ist. Die prädiktive Analyse versucht, Zukunftsszenarien wiederzugeben, während die präskriptive Analyse passende Handlungsempfehlungen dafür ausarbeitet.

Die Verfügbarkeit von enormen Datenmengen und deren exakte, zielführende Interpretation ermöglicht es unseren Kunden heute, ihre Entscheidungen so fundiert wie noch nie zu treffen. Damit eröffnen Data Analytics vollkommen neue Möglichkeiten der Wertschöpfung.